Duisbur-Rheinhausen Hausarztpraxis
Hausarztzentrum Rheinhausen

Datenschutzbestimmungen

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Telemediengesetz (TMG) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck auf unserer Homepage personenbezogene Daten erhoben und verwendet werden, auf welche Art dies geschieht und welchen Umfang dies hat. Dieser Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie hinsichtlich des Datenschutzes haben. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf unser Internetangebot. Sie bezieht sich ausdrücklich nicht auf das Behandlungsverhältnis. Hier werden Sie bei Besuch der Praxis gesondert informiert.


1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:
Hausarztzentrum Rheinhausen GbR
Stormstr. 1
47226 Duisburg
Telefon: 02065/9162450
E-Mail: praxis@haz-rh.de


Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter:
23-1 Service GmbH
Herr Bernd Ritscher
Moselstr. 9
47051 Duisburg
Email: datenschutz@23-1.de


2. Bereitstellung der Website und Erstellung von Protokoll- oder Log-Dateien
Die Seite www.hausarztzentrum-rheinhausen.de ist aufrufbar, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Gleichwohl werden schon bei dem einfachen Seitenbesuch Informationen zum Zugriff (Datum, Uhrzeit, übertragene Datenmenge, Navigationsherkunft, Browser, Betriebssystem, IP-Adresse) gespeichert.

Das Internetangebot wird bei der Strato AG, Pascalstr. 10, 10587 Berlin, gehostet. Der Hoster empfängt zu diesem Zweck folgende, bei jedem Zugriff auf Inhalte des Internetangebotes in sogenannten Protokoll- oder Log-Dateien vorübergehend gespeicherte Daten, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

- Datum und Uhrzeit des Abrufs
- Name des aufgerufenen Internetdienstes, der aufgerufenen Ressource und der verwendeten Aktion
- Abfrage, die die Person (Client) gestellt hat
- übertragene Datenmenge
- Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
- IP-Adresse des aufrufenden Rechners
- Clientinformationen (u.a. Browser, Betriebssystem)

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten aus den Protokoll- bzw. Logdateien dienen zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website. Zudem dienen sie zur Abwehr und Analyse von Angriffen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Die Daten werden bis zum Ende der endgültigen Bearbeitung der Anfrage direkt gespeichert. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern des Internethosters verfügbar und werden dort spätestens mit Vertragsablauf endgültig gelöscht.


3. Kommunikation mit uns per E-Mail, Telefax- oder Telefon

Sofern Sie per Telefax oder Telefon mit uns Kontakt aufnehmen, speichern wir die uns damit übermittelten und vom Betroffenen angegebenen Daten sowie die Telefax- bzw. Telefonnummer zur Bearbeitung der Anfrage. Senden Sie uns eine Kontaktanfrage per E-Mail, erheben und speichern wir die E-Mail-Adresse und die in der E-Mail enthaltenen Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. I lit. a) und Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO, das berechtigte Interesse des Verantwortlichen besteht darin, die Kontaktanfrage bearbeiten zu können und Missbrauch der Kontaktanfrage verhindern zu können. Durch das telefonische Anrufen, das Versenden Ihrer E-Mail bzw. des Telefaxes willigen Sie in die oben aufgeführte Verarbeitung Ihrer Daten ein. Die Löschung der Daten erfolgt, wenn der Zweck der Speicherung entfallen ist, demnach wenn die mit der Anfrage verbundene Angelegenheit abschließend geklärt ist, spätestens werden die Daten bei Vertragsablauf mit dem Internethoster endgültig gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Sofern Sie via E-Mail mit uns in Kontakt treten, weisen wir daraufhin, dass diese Daten unverschlüsselt übermittelt werden. Es ist daher möglich, dass beim Übermittlungsvorgang per E-Mail Informationen von Unbefugten zur Kenntnis genommen, verfälscht oder gelöscht werden können. Für die Übermittlung von vertraulichen Informationen nutzten Sie besser den Postweg.


4. Ihre Rechte
Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten sowie erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Hierzu gehört auch die für uns zuständige Aufsichtsbehörde in Nordrhein-Westfalen, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:


Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW (LDI),
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/384240
Fax: 0211/3842410